Besucherinnen schauen sich die Ausstellung der Lebenshilfen Erlangen und Bozen an.

Kunst kennt keine Grenzen: Ausstellung der Lebenshilfen Erlangen und Bozen

Farbenkraft und Originalität zeichnen die Werke der Künstler*innen der Lebenshilfe Südtirol und der Lebenshilfe Erlangen aus. Eine Auswahl ausdrucksstarker Bilder ist vom 2. März bis zum 2. Mai 2023 in der Erlanger Stadtbibliothek zu sehen.

Beide Lebenshilfen bieten Menschen mit Beeinträchtigung seit vielen Jahren an, kreativ zu sein. Bei der Lebenshilfe Südtirol in Bozen haben zehn Mitarbeitende mit künstlerischer Begabung einen Arbeitsplatz in der „Kunstwerkstatt Akzent“. In der Ausstellung sind unter anderem Bleistiftzeichnungen zu sehen. Erlangens Offene Behindertenarbeit (OBA) veranstaltet regelmäßig Mal-Workshops unter professioneller Leitung. Hier entstehen Leinwände mit Acrylfarben, die die Betrachter*innen in Farben schwelgen lassen.

Seit Juni 2018 sind Bozen und Erlangen Partnerstädte. Bozen liegt im Herzen Südtirols. Durch die Städtepartnerschaft haben sich auch die Lebenshilfen gefunden. Dies ist ihre erste gemeinsame Kunstausstellung.
 

Impressionen der Ausstellung

Impressionen der Midissage

The following two tabs change content below.

Redaktion


Beitrag veröffentlicht am

in

, , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert