Zwei Frauen schauen sich Fotografien an.

Fotokurs im MTG: Spuren

Der Profilkurs Fotografie des städtischen Marie-Therese-Gymnasiums stellt vom 24. November 2022 bis 10. Januar 2023 in der Stadtbibliothek Erlangen aus.

Spuren sind Zeichen, die wir auf unserem Weg hinterlassen. Fundstücke, Fragmente, Erinnerungen, Blitzlichter oder trübe Flecken, die noch nicht zu fertigen Bildern unseres kollektiven, historischen Gedächtnisses geronnen sind, uns noch im Suchen und Ahnen verweilen lassen. Spuren sind der Bodensatz von Geschichten. Sie erscheinen nebulös, sind im Verschwinden begriffen und machen neugierig. An ihnen entzünden sich Fantasien und Ideen. Fotografien können solche Spuren sein als festgehaltene Augenblicke, Schnappschüsse, Versuche, Experimente. Mit der Fotografie kommen wir den Dingen auf die Spur.

Gezeigt werden Werke von Leonie Beck, Julia Blendinger, Lara Burzlaff, Ilke Cebeci, Marthinus Hasse, Asmaa Hemdan, Lilly Kleinen, Mia Köhn, Liam Lehner, Hendrik Liebs, Lara Löwe, Christoph Maußner, Jara Mörsberger, Katharina Rumold, Finn Tempel, Moritz Thorn und Timo Wolf.

Zur Ausstellungseröffnung präsentierten Schüler*innen des MTG unter Leitung von Harald Luft eine elektronische Klangperformance. Bibliotheksleiter Dr. Adrian La Salvia und Rektor Armin Korb begrüßten die zahlreich erschienenen Gäste und die Leiterin des Fotokurses Bettina Büttner bedankte sich herzlich bei den Schüler*innen für ihre Arbeiten.

Impressionen

 

The following two tabs change content below.

Redaktion

Neueste Artikel von Redaktion (alle ansehen)


Beitrag veröffentlicht am

in

, ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert