Lesen mit allen Sinnen Ausstellung Plakate

Lesen mit allen Sinnen

Studierende der FAU haben eine Ausstellung rund um das Thema „Barrierefrei lesen“ erarbeitet. Sie ist vom 13. Juli bis 15. August 2023 in der Erlanger Stadtbibliothek zu sehen.

Entdeckt Literatur für alle! Also Literatur, die so barrierefrei wie möglich dargeboten wird und niemanden ausschließt. Geht das überhaupt? Aber ja: Es gibt viele barrierearme Angebote und es werden immer mehr. Aber es bleibt noch viel zu tun! Die von Germanistik-Studierenden der FAU Erlangen-Nürnberg gestaltete Ausstellung zu Literatur und Barrierefreiheit gibt einen Überblick über unterstützte Kommunikationsangebote und Vermittlungsformen. Hier könnt ihr barrierearme Medien kennenlernen und erkunden: von Büchern in Großdruck und Brailleschrift über Übersetzungen in Leichte Sprache und Literatur in Einfacher Sprache bis hin zu Gebärdensprachpoesie und inklusiven Büchern für alle.

Eine Exponate-Sammlung des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen (dzb Lesen) rundet die Ausstellung ab. Vom Tastbilderbuch Florentins Reise bis hin zu taktilem Kartenmaterial, von Noten in Punktschrift bis hin zu barrierefreien Hörbüchern – die Exponate können vor Ort ertastet und ausprobiert werden. Sie vermitteln einen Eindruck, wie vielfältig Literatur für sehbeeinträchtigte Menschen gestaltet sein kann.

Impressionen


Der Universitätsbund Erlangen-Nürnberg e. V. unterstützt die Ausstellung finanziell.

Erstellt wurden die Plakate von Katharina Donhauser, Marlene Eckert, Mandy Eisenkolb, Brit Fragner, Jasmin Geppert, Annette Gilbert, Annalena Humberg, Regina Meyer, Marie-Theres Müller. Beraten haben Ina Fischer und Sarah Schenk von der Kommune Inklusiv Erlangen und die Stadtbibliothek Erlangen.

The following two tabs change content below.

Redaktion

Neueste Artikel von Redaktion (alle ansehen)


Beitrag veröffentlicht am

in

,

Kommentare

2 Antworten zu „Lesen mit allen Sinnen“

  1. Avatar von Ullrich Reuter
    Ullrich Reuter

    Wir waren gestern im Rahmen des PoetInnen-Fests in der Ausstellung. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch. Die überschaubare und instruktive Präsentation gibt einen guten ersten Eindruck und Überblick, welche Aspekte beim Thema “barrierefreie Literatur” zu beachten und welche Lösungen und Konzepte vorliegen. Sehr hilfreich ist die Sammlung von verschiedenen Materialien.
    Eine Anfrage: Ich bin Sprecher des AK Mobil mit Handicap in Altdorf und örtlicher Behindertenbeauftragter. Wäre es möglich, die Ausstellung auch bei uns (z.B. in der Stadtbibliothek) zu zeigen? Vorstellbar wäre auch eine Ergänzung um mögliche Beiträge der Unterstützen Kommunikation (UK) zu diesem Thema (in Zusammenarbeit mit ELECOK/Wichernhaus Altdorf).
    Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    1. Avatar von Marlene
      Marlene

      Lieber Herr Reuter, vielen herzlichen Dank für den Besuch der Ausstellung “Lesen mit allen Sinnen” und ihr positives Feedback! Wir geben die Ausstellungsplakate als PDF-Datei gerne weiter. Nähere Informationen dazu sende ich Ihnen per E-Mail.
      Beste Grüße
      Marlene Neumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert